Kraftklub - Autobahn zur Hölle Tour

Nach unten

Kraftklub - Autobahn zur Hölle Tour

Beitrag von elaine990 am Mo Jan 09, 2012 4:43 am

Leipzig 19.11.2011

Ich hatte auf diesen Tag lange hin gefiebert. Nachdem ich Kraftklub bereits mehrfach als Vorband und auf Festivals erleben durfte stand endlich das erste eigene Konzert auf dem Programm. Am 19. November gastierten sie auf ihrer "Autobahn zur Hölle"- Tour im Werk 2 in Leipzig. Das Konzert war bereits einige Wochen vorher ausverkauft, die Halle dennoch nicht überfüllt, sodass das Publikum genug Platz zum Tanzen, Springen und Pogen hatte. Als Support waren bei diesem Gig The Durango Riot aus Schweden dabei. Ihre Musik hat mir persönlich allerdings weniger gefallen.
Felix&Co eröffneten mit "Fotos von mir" das Hauptprogramm an diesem Abend und das Publikum tobte bereits nach den ersten paar Sekunden. Obwohl man schon glaubte, dass es kaum noch besser werden kann steigerte sich die Stimmung je weiter das Konzert voran schritt. Egal ob "Ritalin", "Suppe" oder "Liebe" die Texte wurden mit geschrien von der Mehrheit der Zuschauer obwohl die Band bisher nur eine EP veröffentlicht hat. Zu verdanken haben sie dies sicherlich ihren vielen Support-und Festivalauftritten 2010/2011. Doch neben "altbekannten" spielten sie auch einige neue Lieder, die auf der im Januar erscheinenden LP "Mit K" veröffentlicht werden. Besonders gut gefiel mir "Eure Mädchen", aber auch der bisher einzige langsame Song "Liebeslied". Sehr cool, auch die gemeinsame Interpretation von "Hey ho lets go" zusammen mit ihren schwedischen Mitstreitern.
Mein persönliches Highlight war allerdings wieder einmal "Randale". Die Halle bebte unter den mehreren hundert Beinen die im Takt sprangen und sich nach Felix' Aufforderung schließlich hinsetzten um einen Moment später noch wilder zu tanzen. Zu Recht kürten Kraftklub Leipzig später in ihrem Blog als bisher beste Stadt der Tour.
Deshalb ließen die Jungs ihr Publikum auch nicht ohne ein paar Zugaben gehen. Nachdem sich wohl alle einig waren, dass sie nicht nach Berlin wollen und lieber Verlierer aus "Karl-Marx-Stadt" bleiben gab es noch eine obligatorische Wall-of-death bei Lieblingsband - wobei es nicht nur bei einer blieb. Dies sollte überzeugend genug sein, um Kraftklub die Aussage "Wir sind deine neue Lieblingsband, die Lieblingsband deiner Lieblingsband" zu glauben. Ich habe bisher zumindest kaum eine Band erlebt deren Konzerte mich jedesmal aufs neue so umhauen.Sie sind und bleiben eine der derzeit besten Live-Bands aus (Ost- Wink) Deutschland.

_________________
avatar
elaine990
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 08.01.12
Alter : 28
Ort : Thüringen

http://heimatmelodien.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten