Telekom Streetgig mit Clueso

Nach unten

Telekom Streetgig mit Clueso

Beitrag von elaine990 am Mo Jan 09, 2012 4:43 am

06.12.2011 Erfurt

Die Telekom Streetgigs - das sind Konzerte an ungewöhnlichen Orten. Am Nikolaus Tag lud Clueso unter dem Motto "Home is where your heart is" etwa 200 glückliche Gewinner nach Erfurt ein. Extra für diesen Tag hatten sie eine Lagerlage am Güterbahnhof, direkt neben dem Zughafen, in eine Konzerthalle verwandelt. Gemütlich ausgestattet mit Sesseln, alten Sofas und Technik-Cases fühlte man sich tatsächlich gleich wie zuhause, wären da nicht die vielen Kameras gewesen, mit deren Hilfe das Konzert später ins World Wide Web übertragen wurde.
Nach einer kurzen Begrüßung durch die beiden Moderatoren betrat Max Prosa mit seiner Band die Bühne und spielte ein paar Lieder seines kommenden Albums. Mit Liedern wie "Flügel", "Bis nach Haus" oder "Mein Kind" bewiesen und er und seine Musiker nicht nur ihr Können sondern stimmten das Publikum auch wunderbar auf den Hauptact ein. Zwischendurch erzählte er noch, dass bis vor kurzem noch sein kompletter Hausrat in diesen Räumen untergebracht war und wegen des Konzertes weichen musste. Es schien ihn jedoch nicht weiter zu stören.
Der Gastgeber und "seine Jungs" kamen gegen halb neun hineinspaziert und legten gleich ordentlich los mit dem Lied "Müsste gehen" vom aktuellen Album.Vorher hatte man uns gebeten am Anfang sitzen zu bleiben und erst später aufzustehen. Mir juckte es jedoch schon nach den ersten Takten in den Füßen und beim dritten Lied "Bleib einfach hier" konnte ich einfach nicht mehr ruhig sitzen bleiben. Also schnell meinen Mädels ein Zeichen geben und schon trauten wir uns als erste aufzustehen und zu tanzen. Allerdings folgten nur wenige unserem Beispiel und genossen das Konzert lieber gechillt im Sitzen.
Nachdem Clueso&Band das ganze Jahr fast ununterbrochen auf Tour waren sollte dieses ihr vorletztes und wohl eines der besondersten Konzerte werden. Obwohl man ihnen allen das lange Jahr ansah gaben sie nochmals ihr bestes und spielten gut 1 1/2 Stunden eine gute Mischung aus alten und neueren Liedern. Natürlich waren darunter Radiohits wie "Chicago", "Gewinner" oder "Zu Schnell vorbei", aber auch einige Lieder, die man sonst eher selten live hören kann wie "Mach's Gut".
Ebenfalls auf dem Programm standen insgesamt vier Coverversion, eigentlich eher ungewöhnlich für Clueso, dennoch fügten sie sich wunderbar ein. Eines dieser Cover war natürlich "Cello" von Udo Lindenberg, mit fantastischen Posaunensolo von Kohli. Auch Rio Reiser's "Komm schlaf bei mir" spielt er schon seit einigen Jahren immer mal wieder auf Konzerten in einer tollen neuen Interpretation. Als Zugabe folgten dann noch zwei Überraschungen. Die erste war der Puhdys Hit "Wenn ein Mensch lebt", ganz still nur begleitet mit der Akustikgitarre. Gänsehaut-Stimmung pur! Übertoffen nur noch von einem zweiten Rio Reiser Lied "Halt mich an deiner Liebe fest". Ich mag dieses Lied sehr gerne und es war eine der schönsten Interpretation, die ich bisher davon gehört habe. (Zwei Tage später performte er das Lied nochmal mit dem Selig-Sänger Jan Plewka bei der 1Live Krone. Sehr sehenswert!)
Würde man mich fragen was ich bevorzuge, große Halle oder kleiner Rahmen, könnte ich keine direkte Antwort geben, da Cluesos Musik meiner Meinung nach genauso vor 200 wie vor 10.000 Leuten funktioniert. Dennoch hatte der Streetgig sein ganz spezielles eigenes Flair, sehr intim und sehr nah. Es wirkte mehr wie eine Jam-Session unter Freunden als ein Konzert. Ich bin froh, eine Einladung bekommen zu haben. An diesem Tag war es genau das, was ich brauchte und überhaupt das wohl beste Nikolaus-Geschenk!

_________________
avatar
elaine990
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 08.01.12
Alter : 28
Ort : Thüringen

http://heimatmelodien.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten