Chapeau Claque

Nach unten

Chapeau Claque

Beitrag von micha1909 am Di Jan 10, 2012 10:42 am

Der Chapeau Claque (frz. chapeau = Hut, claque = Klaps) ist, vornehmlich zum Frack getragen und mit Seide bespannt, ein klassischer schwarzer, zylinderförmiger Hut, der zusammengeklappt werden kann. Eine zweifellos elegante Art Platz zu sparen, wenn er nicht mehr benötigt wird.
Nicht minder elegant und in jeder Hinsicht nötig: die Musik, die Texte, die Art von Maria Antonia Schmidt – Songwriterin und Sängerin der Erfurter Formation Chapeau Claque. Kein alter Hut, sondern ein frisches Zeichen aus Thüringen. Fernab von Bratwurst und Klößen. Keine seichte Gefühlsduselei, sondern intelligente Lyrics - mal witzig, mal nachdenklich. Der Hut als Gegenstand aus dem man Dinge und Geschichten zaubert...

Maria Antonia Schmidt entdeckt ihre musikalische Leidenschaft im Sommer 2001, mit 15 Jahren, und trifft ihr Alter Ego namens Juli Holz. Aus dieser Sympathie entspringt im Winter desselben Jahres ein Piano-Cello- Duett namens vanilla cinnamon, welches mit herzzerreißender und melancholischer Musik die Menschen in den Weimarer Cafés zum in sich sinken animiert. Aus vanilla cinnamon wird kurze Zeit später Zweiekkenkreis. Das Piano bleibt, das Cello rückt mehr in den Hintergrund, man addiert eine klare freche Mädchenstimme im Liedermacherstil und surrealistisch verwirrende aber sehr inhaltsstarke Texte....und nicht zu vergessen einen simplen elektronischen Beat. Im Sommer wird man auf einer Geburtstagsparty in einem Hinterhof in ihrer Heimatstadt Erfurt auf sie aufmerksam. Es folgen erste Artikel und größere Auftritte.
1st decade records interessieren sich für sie, ein erster Compilation-Beitrag festigt das Verhältnis. Die Zwänge des Lebens beenden ein anderes: Juli Holz und Maria ziehen, studium- und arbeitsbedingt, in verschiedene Städte. Zurück bleibt Zweiekkenkreis. Ein Projekt. Ein paar wunderbare Jahre.
Für Maria wird es ernst: Chapeau Claque als eigenständiges Statement wird gegründet. Sie pendelt zwischen Studium und Leidenschaft, zwischen Köln und Erfurt, zwischen Konzerten und Arbeiten...nicht unbelohnt.
Im Herbst 2006 erscheint als ein erstes Signal die EP „Marienkäfer im Nacken“. Radiosender werden auf sie aufmerksam, zögerlich noch, aber stetig sich mehrend.
Erste Konzerte als Support von Northern Lite. Plötzlich vor 3000 Leuten in der Berliner Columbiahalle – und Maria und ihre Band sind nur kurz erstaunt, um dann unbekümmert drauf los zu spielen.
Im Frühjahr 2007 dann das lang ersehnte erste Album. Ein wichtiger Schritt. Vielleicht der wichtigste. Ein Blick in das Lebensgefühl einer jungen Dame, eines Mädchen, dass die Welt in einer ureigenen Perspektive betrachtet und erlebt.
Ein Ereignis der besondern Art folgt im Februar: Northern Lite und Chapeau Claque schließen sich zusammen, um beim kommenden Bundesvision Song Contest ihre Heimatland Thüringen zu vertreten. Eine zweifellos elegante Art „Hallo“ zu sagen....
Während kommerzieller Erfolg im deutschsprachigen Raum bisher weitestgehend ausblieb, erreichte im April 2008 die Single Reykjavik die Top Ten Griechenlands.
Zum fünften Bundesvision Song Contest am 13. Februar 2009 in Potsdam traten Chapeau Claque mit ihrem Titel Pandora (Kiss Miss Tragedy) für Thüringen an und belegten den sechsten Platz. Der zweisprachige Song handelt vom Dialog des Menschenkindes Pandora und der Göttin der Tragödie.
Im Frühjahr 2010 erschien die Fabelweiss Extra Edition auf dem Label unaMusic. Diese Doppel-CD besteht aus dem Album Fabelweiss, sowie 6 Liedern, aus den ersten beiden Alben, in einer Acoustic Session Version.
Ende 2010 gab Chapeau Claque bekannt das ein drittes Album in Arbeit sei, welches im Frühjahr 2011 erscheinen wird. Die Veröffentlichung des Videos, vom ersten Titel des neuen Albums der Band, erfolgte zu Beginn des Jahres 2011. Das dritte Studioalbum trägt den Namen "Hab & Hut" und erschien am 18. Februar 2011.

Diskographie
Alben
• 2007: Hand aufs Herz
• 2008: Acoustic Session (Live) – nur bei iTunes
• 2008: Fabelweiss
• 2009: Fabelweiss Extra Edition
• 2011: Hab & Hut
Singles
• 2006: Marienkäfer im Nacken – EP
• 2007: Reykjavik
• 2007: Blütenstaubromanze – 12' Vinyl
• 2008: Pandora (Kiss Miss Tragedy)
• 2009: Unsere Liebe – Ein Storch
• 2011: Platte An
• 2011: Schöner Moment

Chapeau Claque sind
Maria Antonia Schmidt (Songwriting/ Vocal/ div. Instrumente)
Peer Kleinschmidt (Tasten)
Tim Kleinsorge(Bass)
Moritz Simbretzki (Gitarre)
Jörg Wähner (Drums)

Quellen:
http://www.chapeauclaque.net/
http://de.wikipedia.org/wiki/Chapeau_Claque_%28Band%29

_________________
avatar
micha1909
Newcomer
Newcomer

Anzahl der Beiträge : 226
Anmeldedatum : 10.01.12
Alter : 38
Ort : Erfurt

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten